WIRODIVE Tauchreisen und Tauchsafaris

SharkSchool™ Guadalupe, San Benito und Isla Cedros

Sonderreise mit der MV Nautilus Under Sea 2018

Guadalupe: Käfigtauchen mit Weißen Haien

Termin:
Freie Plätze:
(Stand 09.04.2017)

31.08. - 09.09.2018
(Reisezeit 29.08. - 11.09.2018)
14
(Max. 17 Teilnehmer)

Logo SharkSchool
Besuchen Sie mit Dr. Erich Ritter die größte Weißhai-Population unseres Planeten bei der Insel Guadalupe und erleben die Haie hautnah aus stabilen Käfigen! Lernen Sie in Begleitung des Pioniers der Hai-Mensch-Forschung mehr über diese faszinierenden Tiere, interagieren Sie mit Ihnen aus dem sicheren Käfig heraus und lauschen Sie gespannt den Haiworkshop-Ausführungen von Erich am Abend im Salon der Nautilus Under Sea!

Im Anschluss daran haben Sie ausgiebig Gelegenheit, im Kelbwald vor den Inseln San Benito und Cedros mit Seelöwen zu spielen.

10 Tage/09 Nächte Abenteuer pur im Pazifik mit insgesamt 7 Tauchtagen! Geplant sind 3 Käfigtauchtage vor Guadalupe und 4 Tauchtage vor den Inseln San Benito und Cedros. Die Reihenfolge der Reiseziele und den genauen Ablauf bestimmen Kapitän und Wetter.

29.08. - 31.08.2018 San Diego Ankunft, Entspannen, San Diego erkunden
31.08. - 09.09.2018 Tauchsafari Nautilus Under Sea Transfers, Vollpension, Tauchen, Käfigtauchen
09.09. - 10.09.2018 San Diego Stopovernacht, Rückflug

San Diego

Ein idealer Beginn Ihrer Reise! San Diego gehört zu den angenehmsten und sehenswertesten Städten in den USA. Sie liegt am Rand einer großen Bucht, die von einigen flachen Halbinseln geschützt ist. Das Klima ist sehr angenehm mit moderaten Temperaturen zu jeder Jahreszeit. Anders als das 200 km nördlich gelegene Los Angeles leidet San Diego nicht unter den Problemen der Luftverschmutzung.

Das Stadtzentrum ist ein Konglomerat aus mehrstöckigen Hotels und Verwaltungsgebäuden sowie dem restaurierten Gas Lamp Quarter. Der Balboa Park ist die größte öffentliche Grünanlage der Stadt. Der Park umfasst eine Fläche von 4,9 km² und beherbergt eine Vielzahl von kulturellen Einrichtungen und Museen. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch der weltberühmte San Diego Zoo.

San Diego

Eine Stunde Fahrt in Richtung Osten bringt Sie in die Santa Rosa Berge mit kühleren Temperaturen, Weinbergen, Farmen und umfangreichen Wäldern. Weiter nach Osten kommen Sie in das trockene Wüstental von Palm Springs und zum Salten Lake. Hier finden Sie ewigen Sonnenschein, hohe Temperaturen und reiche Oasen mit Golfplätzen und luxuriösen Ferienzentren. Eine gute halbe Stunde weiter erreichen Sie schließlich das Joshua Tree National Monument mit seiner einzigartigen Ökologie und seiner bizarren hochgelegenen Wüstenlandschaft.

Guadalupe

Käfigtauchen mit Weißen Haien
(bitte Bild anklicken um Video anzusehen)
Länge des Films: 0:31

Das Tauchen mit Großen Weißen Haien ist mit Sicherheit eines der beeindruckendsten Erlebnisse, die man in einem Taucherleben haben kann. WIRODIVE TAUCHREISEN bietet exklusiv als erster und einziger Veranstalter in Europa das Käfigtauchen mit Großen Weißen Haien vor Guadalupe Island in Mexico in Kombination mit anderen Tauchzielen im Pazifik an. Das Wasser ist glasklar, die Haie sind extrem groß und "fett" - ein Traum für jeden Fotografen, Filmer und Abenteurer. Erfüllen Sie sich diesen Traum mit uns und erleben Sie den legendären Weißen Hai live und hautnah aus der Sicherheit eines stabilen Käfigs!

Vor Guadalupe wird drei Tage lang ganztägig die Möglichkeit geboten mit großen Weißen Haien auf Kontakt zu gehen: 3 stabile und sichere Haikäfige, die jeweils 2-4 Tauchern Platz bieten, sind die ganze Zeit über im Wasser. Getaucht wird in Gruppen, die sich abwechseln. Die Nautilus Under Sea ist eines von wenigen Schiffen vor Guadalupe, das sogenannte "DEEP CAGES" mit externer Luftversorgung in 12 m Wassertiefe einsetzt, mitten ins Reich der Großen Weißen.

Käfigtauchen mit Weißen Haien

Die Weißhaipopulation vor Guadalupe ist die größte der Welt. Mehr als 120 Tiere sind markiert und werden wissenschaftlich erforscht. Die Tiere leben zwischen August und Oktober an der Insel und fressen sich "Winterspeck" für schlechte Zeiten an. Im November zieht die Population den Thunfischschwärmen folgend über den Pazifik Richtung Hawaii. Irgendwo auf der Strecke mitten im Pazifik stoppen die Tiere dann wochelang an einem unterseeischen Hochplateau. Man vermutet, dass dies einer der sagenumwobenen Paarungsplätze ist. Ende Juli kehren die Tiere dann wieder nach Guadalupe zurück.
Flaschen werden bei dieser Art des Tauchens nicht benutzt, die Luftversorgung kommt vom Mutterschiff mittels meterlanger Schläuche am Atemregler. Notfallflaschen im Käfig sind vorhanden. Ein spezielles Bleisystem (Hosenträgergurte mit VIEL Blei) wird zur Verfügung gestellt, um einen bequemen und sicheren festen Stand im Käfig zu gewährleisten. Flossen werden nicht verwendet.

Sollte es das Verhalten der Haie zulassen, und nur unter strengster Aufsicht durch das Team, können Sie aus den Käfigen hinaussteigen und das Geschehen von der Oberseite aus beobachten, wobei Sie auf dem Käfig sitzen, knien oder hocken (das Stehen auf den Käfigen ist nach den derzeit geltenden Regeln im Nationalpark nicht mehr erlaubt!). Dann trennt Sie von diesen unglaublichen Räubern der Meere lediglich ein einziges kleines Geländer.

Mit den Haien kann den ganzen Tag getaucht werden, von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang. Zwischen den Tauchgängen können die Tiere von oben beobachtet oder auch fotografiert werden, wenn sie der zweiten Gruppe in den Käfigen "die Zähne zeigen". Erleben Sie den größten Raubfisch unseres Planeten LIVE, lauschen Sie Erich Ritters spektakulären Erlebnissen mit Haien am Abend und erlernen Sie die richtigen Verhaltensweisen beim Umgang mit dem größten Räuber der Meere.

Guadalupe - Panorama

Käfigtauchen mit Haien, © Don Carpenter

Islas San Benito, Isla Cedros

San Benito an der Baja California, 280 Seemeilen südlich von San Diego, ist ein eine Gruppe von drei kleinen Vulkaninseln und ein Toprevier und Abenteuerspielplatz für Taucher und Naturliebhaber. Die San Benitos sind karge Inseln, umgeben von Felsen und Seetangfeldern. Die Vegetation besteht hauptsächlich aus niedrigen Sträuchern und Kräutern, sowie aus einigen großen Kakteen. An Land gibt es wenige Tiere und keinerlei Säugetiere. Vögel sind aufgrund der Kargheit der Inseln ebenfalls nicht zahlreich, reichlich vertreten ist in der Brutzeit aber der Aleutenalk. Lustiges Detail am Rande: Eine Volkszählung von 2001 ergab zwei Bewohner auf Benito del Oeste (West-Benito) - es handelt sich um die beiden Leuchtturmwächter! Die beiden anderen Inseln sind unbewohnt.

Taucher und Seelöwe, San Benito
Tauchen bei San Benito
Nur ein paar hundert Taucher im Jahr erkunden San Benito, und so können Sie sich vorstellen, wie unberührt die Unterwasserlandschaft dort noch ist! Geankert wird direkt über den großen Kelpwaldern, wo bis zu 4 Tauchgänge pro Tag durchgefuhrt werden. Seeelefanten, Seelöwen sowie Thunfische, Adlerrochen und Engelshaie sind ständige Begleiter auf unseren Tauchgängen. Das Wasser ist glasklar und der Fischreichtum enorm: verschiedene Rochenarten und Engelshaie finden sich auf fast jedem Tauchgang. Der Garibaldi sowie der bis zu 40cm große Kalifornische Zahnlippfisch sind allgegenwärtig. Es gibt unendlich viele Nacktschnecken und Invertebraten im Kelp zu entdecken. Erfahrene Taucher sagen, die San Benitos sind in etwa wie die Channel Islands in Kaliforniern - aber vor 50 bis 60 Jahren!

Mit etwas Glück erleben wir Delfine oder auch Wale, die in den Gewässern vor der Baja California in großer Zahl vorkommen. Auch kalifornische Seelöwen, Seehunde und die riesigen Seeelefanten machen die Tauchgänge an diesen Inseln unvergesslich.

Isla San Benito

Die MV Nautilus Under Sea

MV Nautilus Under Sea

Logo Nautilus Flotte
Die MV Nautilus Under Sea (ehemals MV Undersea Hunter) ist nach der schon legendären MV Nautilus Explorer und der MV Nautilus Belle Amie das dritte Schiff der Nautilus-Flotte. Sie wurde nach der Übernahme durch die Flotte zunächst umgebaut und fährt seit Oktober 2016 unter der Oberaufsicht von Captain Mike Lever Touren nach Guadalupe, Socorro und in die Sea of Cortez.

Mit nur 28 Meter Länge gehört das Stahlschiff sicher nicht zu den größten Liveaboards in der Region, aber lassen Sie sich nicht täuschen: Was Komfort und Platzangebot angeht, kann die Nautilus Under Sea locker mit den wesentlich größeren Booten mithalten. Sie verfügt über 1 Premium Suite (Doppel), 6 Staterooms (Doppel) sowie 1 Vierbettkabine für maximal 18 Gäste, alle mit eigenem Bad und AC. Es gibt einen großen Salon, einen separaten Essbereich und ein großzügiges Sonnendeck. Ausreichend Kameraablagen und Frischwasser zum Spülen der Ausrüstung sind vorhanden, und die Nautilus Under Sea verfügt über alle nur denkbaren Annehmlichkeiten, die Sie von einem Schiff dieser Art erwarten können. Dazu gehören ein Satellitentelefon und die Möglichkeit, Emails zu empfangen und zu versenden.

» Weitere Infos zur MV Nautilus Under Sea...

Ihre Reiseleitung

Dr. Erich Ritter
Ihr persönlicher Reiseleiter auf dieser einzigartigen Reise ist der Pionier der Mensch-Hai Interaktion Dr. Erich Ritter. Erich gehört zu den ersten, die sich der angewandten Haiforschung verschrieben und alle Experimente und Versuche direkt mit den Tieren "in freier Wildbahn" durchführten. Aus dieser Forschung heraus entstand das erste Hai-Mensch-Interaktionskonzept: ADORE-SANE. Er ist am Shark Research Institute (SRI) in den USA der wissenschaftliche Leiter des Global Shark Attack File (GSAF), war Gründungsmitglied von SharkProject in Deutschland, sowie der geistige Vater des "Haiunfall- Hilfswerkes" SAVN (Shark Accident Victim Network). Erich steht Ihnen während der Reise mit Verhaltensfragen rund um die Topräuber der Meere sowie mit Tipps und Tricks zur Fotografie und Videografie zur Verfügung.

Preise und Leistungen

Eine Übersicht über alle Leistungen und Preise sowie den genauen Reiseablauf finden Sie in unserer Ausschreibung zu dieser Reise.

Bitte beachten:
  • Alle Preise vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort und Währungs-schwankungen USD/EUR. Preise gültig bei Angebotserstellung im November 2016, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB.
  • Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei Änderungen zum Reiseablauf/Reisetage und der Schiffsroute. Abweichungen von der Tour- und Routenbeschreibung sind mitunter unvermeidbar, zum Beispiel aufgrund von Einflüssen lokaler Behörden / Regierungen, Naturkatastrophen, höherer Gewalt, Tauchunfall, Witterungsbedingungen etc. Die Veranstalter vor Ort und/oder der Kapitän können aufgrund der vorgenannten Faktoren Entscheidungen fällen, die die gebuchte Reise verändern oder abbrechen, ohne Anspruch auf Reisepreisminderung.

Käfigtauchen miz Haien, © Don Carpenter


Buchungsanfrage