WIRODIVE Tauch- und Erlebnisreisen

Raja Ampat mit der SY Indo Siren

Tauchsafari im Coral Triangle, November 2017

Liveaboard SY Indo Siren, Raja Ampat

Termin:
Freie Plätze:
(Stand 17.03.2016)

04.11. - 14.11./21.11.2017
(Reisezeit 02.11. - 15.11./22.11.2017)
16
(max. 16 Gäste)
Optionale Verlängerung: Papua Paradise Eco Resort

Wir laden Sie ein, im November 2017 mit uns an Bord der S/Y Indo Siren eines der schönsten und unberührtesten Tauchgebiete unserer Erde zu entdecken, die zu Indonesien gehörende Inselgruppe Raja Ampat.

Als optionale Verlängerung können Sie im Anschluss an die Tauchsafari eine Woche im Papua Paradise Eco Resort verbringen, einem wahren Paradies für Naturliebhaber.

Raja Ampat, Indonesien

Raja Ampat

Route Raja Ampat, 10 Nächte
(Anklicken zum Vergrößern)
Wo gibt es Tauchreviere, die selbst erfahrenste Taucher, professionelle UW-Fotografen und passionierte Meeresbiologen noch zu Begeisterungsstürmen hinreißen? Wo haben die besten Wissenschaftler selbst im 21. Jahrhundert noch größte Mühe, die unermessliche Fülle an Meeresbewohnern auch nur annähernd richtig zu benennen? In Raja Ampat, wie kaum anderswo! Die Inselgruppe liegt im "Coral Triangle" vor der Küste des indonesischen West-Papua, an der Grenze zwischen Pazifischem und Indischem Ozean. Aktuelle Forschungsergebnisse bescheinigen dieser Region die weltweit größte vorkommende Biodiversität. Bei einem einzigen Tauchgang konnte der Ichthyologe Dr. Gerry Allen weit über 300 von insgesamt 1.320 hier vorkommenden Fischarten zählen - Weltrekord! Des Weiteren gibt es hier mehr als 700 verschiedene Arten von Weichtieren und über 540 Arten von Hartkorallen. Auch die Unterwasserlandschaften und Tauchbedingungen sind sehr abwechslungsreich.

Tauchen in Raja Ampat
Tauchen in Raja Ampat
Raja Ampat ist ein Labyrinth aus über 1500 Inseln. Neben dem gewaltigen Artenreichtum stellen Wracks aus dem 2. Weltkrieg, Delfinschulen, Mantas und Großfische aller Art weitere taucherische Highlights dar. Manchmal verschwinden die Mittaucher völlig in Fischschwärmen, die die dicht mit Korallen bewachsenen Hänge der Tauchplätze nach Fressbarem absuchen. Auch eine große Anzahl von Krebsen, Garnelen, Riesenmuscheln und vor allem Nacktkiemenschnecken findet man an fast allen Tauchplätzen. An vielen Plätzen patrouillieren große Hundszahn-Thunfische und Makrelen. In der Strömung stehen vielfach Barrakudaschwärme. Die Tauchplätze Raja Ampats werden Sie bei jedem einzelnen Tauchgang immer wieder aufs Neue beeindrucken!

Raja Ampat

Seit Februar 2013 ist Raja Ampat ein offiziell anerkanntes Hai- und Mantaschutzgebiet, das erste seiner Art in Indonesien und im gesamten Gebiet des "Coral Triangle". Viele der besten Tauchplätze können nur mit Safarischiffen erreicht werden, auch deshalb sind die Riffe in Raja Ampat bis heute weitgehend unberührt und bieten immer wieder neue faszinierende Entdeckungen. Ohne Zweifel gehört Raja Ampat zu den Tauchregionen, die jeder passionierte Taucher wenigstens einmal im Leben gesehen haben sollte.

Die SY Indo Siren, Indonesien

SY Indo Siren

Siren Fleet - Logo
Die mit ihrem Schwesterschiff S/Y Philippine Siren baugleiche S/Y Indo Siren wurde von Indonesiens besten Schiffsbauern in traditioneller Bauweise aus Eisen- und Teakholz gefertigt. Auf einer Länge von 40 Metern beherbergt die luxuriöse Segelyacht nur 16 Taucher in 8 Kabinen - es steht also für jeden Gast viel Platz zur Verfügung.

Die sehr geräumigen Kabinen befinden sich sich im vorderen Teil des Schiffes und haben alle ein eigenes Badezimmer. Sie sind ausgestattet mit individuell regelbarer Klimaanlage, Bademantel, Haartrockner und Dimmer für die Beleuchtung der Kabine. Auch Handtücher stehen zur Verfügung.

Die Indo Siren hat einen klimatisierten Salon mit Bar, der Essbereich ist im hinteren Bereich des Schiffes auf dem überdachten Deck untergebracht. Gekocht wird asiatisch und europäisch, das Essen ist sehr schmackhaft und reichhaltig. Das gemütliche Freizeitdeck mit Liegestühlen lädt zum Sonnenbaden ein. Neben Tee, Wasser und Kaffee sind auch Softdrinks (Cola, Fanta, Sprite) und Bier im Reisepreis enthalten.

Liveaboard S/Y Indo Siren - Kabine
Liveaboard S/Y Indo Siren - Kabine
» Weitere Informationen über zur SY Indo Siren...

Optionales Anschlussprogramm Papua Paradise Eco Resort 14.11. - 21.11.2017

Papua Paradise Eco Resort - Logo
Das Papua Paradise Eco Resort auf der Insel Birie wurde nach ökologischen Standards errichtet. So wurden die Bungalows in traditioneller papuanischer Bauweise erstellt, die eine Klimaanlage überflüssig macht. Süßwasser ist auf Birie in ausreichender Menge vorhanden, so dass eine stromfressende Wasseraufbereitung entfällt. Warmwasser für die Bungalows wird mit Schlauchspiralen auf den Bungalowdächern mit reiner Sonnenenergie gewonnen.

Papua Paradise Eco Resort in Raja Ampat

Die 16 Superior-Wasserbungalows liegen direkt am Strand und bieten von ihren riesigen Terrassen aus einen traumhaften Blick auf den Sonnenuntergang. Ein kleiner Tisch, zwei gemütliche Stühle und eine Hängematte auf jeder Terrasse laden zum gemütlichen Verweilen ein. Die Bungalows sind komplett aus Holz gebaut und verfügen über ein Doppelbett oder zwei Einzelbetten mit Moskitonetz. Strom ist 24h vorhanden und die Zimmer verfügen über eine Mehrfachsteckdose, so dass Lampen und Kameras problemlos geladen werden können.

Seit 2015 gibt es außerdem 6 Deluxe-Wasserbungalows. Diese haben weitgehend die gleiche Ausstattung, sind aber mit 85m² größer als die Superior-Bungalows. Sie sind mit einem Kingsize Bett ausgestattet und verfügen zusätzlich über ein halboffenes Badezimmer mit heißem und kaltem Wasser und eine gemütliche Sofaecke. Die großzügige Veranda mit Sonnenliegen ist perfekt zum Relaxen.

Zimmer
Tauchboot
Ein großes (für 7-12 Taucher), ein mittelgroßes (für 6-8 Taucher) und vier kleinere Boote (für 1-5 Taucher) fahren die in der Regel zwischen 5 und 20 Minuten Fahrtzeit entfernten Tauchplätze an. Handtücher, Trinkwasser und die übliche Sicherheitsausstattung wie Funk und Notfallsauerstoff sind auf allen Booten selbstverständlich vorhanden. Etwa 50 Tauchplätze liegen in einem Umkreis von 12 km rund um Birie, weitere ca. 50 sind etwas weiter entfernt. In Ganz- und Halbtagesausflügen können gegen Aufpreis auch die weiter entfernten Tauchplätze um Waigeo, Gam und Mansuar herum angefahren werden. Ein besonderes Highlight für Wrackfans ist der Tauchplatz P47, ein abgeschossener Bomber aus dem 2. Weltkrieg. Auch das Hausriff des Papua Paradise braucht sich nicht zu verstecken. Mandarinfische, Geisterfetzenfische und immer mal wieder ein Dugong sind nur einige der Highlights, die hier anzutreffen sind.

» Weitere Infos zum Papua Paradise Eco Resort

Reiseablauf, Leistungen und Preise

Eine Übersicht über den geplanten Reiseablauf, weitere Informationen sowie alle Leistungen und Preise finden Sie in unserer Ausschreibung zu dieser Reise.

Bitte beachten:
  • Alle Preise vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort und Währungs-schwankungen EUR/IDR. Preise gültig bei Angebotserstellung im Dezember 2014, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB.
  • Es besteht kein Anspruch auf Preisminderung bei Änderungen des Reiseablaufs/der Reisetage und der gefahrenen Route seitens des Veranstalters vor Ort, die durch Regelungen der lokalen Behörden/Regierungen bedingt werden oder durch Entscheidungen des Kapitäns auf Grund von Naturkatastrophen, Wetterbedingungen, Tauchunfällen oder anderweitiger höherer Gewalt.


Buchungsanfrage