WIRODIVE Tauch- und Erlebnisreisen

Von Flores nach Raja Ampat mit der SY Indo Siren

Flores / Alor - Forgotten Islands - Bandasee - Misool / Raja Ampat

Liveaboard SY Indo Siren, Raja Ampat

Termin:
Freie Plätze:
(Stand 23.01.2017)

05.10. - 19.10.2019
(Reisezeit 03.10. - 20.10.2019)
15
(max. 15 Gäste)

Route Flores nach Raja Ampat, 14 Nächte
Erleben Sie auf dieser zweiwöchigen Tauchsafari mit der Indo Siren gleich mehrere der besten Tauchgebiete Indonesiens. Er erwartet Sie ein wahrer Traum für Taucher mit bunten Korallengärten, atemberaubenden Steilwänden, Muck Diving, Großfischbegegnungen und der weltweit größten Biodiversität im Coral Triangle.

Auf dieser Tour werden teilweise - natürlich weitgehend nachts - größere Strecken zurückgelegt. Tagsüber können Sie sich freuen auf jeweils bis zu drei Tauchgänge sowie einen Dämmerungs- bzw. Nachttauchgang.

Flores / East of Flores

Unberührt, abgelegen und an Bord der Indo Siren doch auf bequemste Weise zugänglich, gelten die etwa zwei Dutzend Inseln östlich von Flores mittlerweile als eine der Top-Ten-Tauchdestinationen Asiens. Die Region erstreckt sich im Westen von Flores über über Adunara, Solor, Lembata and Pantar und unzählige kleinere Inseln bis nach Alor im Osten der Nusa-Tenggara-Inselkette. Hier erleben Sie nicht nur weltweit herausragendes Muck Diving und die 'klassischen' Steilwände und Korallenriffe, die diese Gegend weltberühmt gemacht haben, sondern auch rasante, actiongeladene Tauchgänge an weitgehend unergründeten Kaps, Felsen und Inselchen in den Meerengen zwischen den Inseln.

East of Flores
East of Flores
East of Flores
East of Flores
Nicht unerwähnt bleiben darf die Tatsache, dass diese Region auch bekannt ist für Ihre einmalige Vielfalt und "Bevölkerungsdichte" an Meeressäugern. Unterschiedliche Großwalarten, insbesondere Blau- und Pottwale, haben hier ihr Ihre Migrationsrouten und finden wichtige Nahrungsgründe. Übrigens besteht in den Dörfern Lamalera und Lamakera die Jahrhunderte alte Tradition der Waljagd auch heute noch, und zwar ganz legal. Mit einfachen Speeren werden bei der riskanten Jagd nur so viele Wale getötet, wie die Dörfer für den Tauschhandel gegen überlebenswichtige Nahrungsmittel wie Gemüse und Reis benötigen.

Forgotten Islands

Die Tour führt sie weiter zu einigen der westlichen Inseln im Gebiet der sogenannten "Forgotten Islands". Auch als Südost-Molukken (Maluku Tenggara) bekannt, sind die "Forgotten Islands" eine 1.000 km lange Inselkette, die sich von Timor nach West Papua auf der Insel Neuguinea erstreckt. Unbebaut, weit entfernt von Ballungszentren und fern jedes ausgetretenen Pfades sind diese Inseln weitestgehend isoliert von Indonesien und dem Rest der Welt, was ihren Namen erklärt.

Die zum Teil vulkanischen Inseln bieten einige der besten und oft noch unerforschten Tauchreviere in den indonesischen Gewässern. Zu den Attraktionen zählen tiefblaues, klares Wasser, endlose bunte Korallenriffe und spektakuläre Steilwandtauchgänge an grandiosen Drop-Offs.

Tauchen in den Forgotten Islands, © Wolfgang Pölzer

Banda Neira / Pulau Hatta / Koon

Über die Jahre hat sich der Lavastrom unter Wasser bei Banda Neira in einen wunderschönen Korallengarten verwandelt. Lassen sie sich von einer Vielzahl an Groß- und Kleinfischschwärmen wie Thunfische, Makrelen, Schwarzspitzenriffhaie, Büffelkopf-Papageien-Fische und auch Critters an den Spots Batu Kapal, Karang Hatta, Banda Neira Pier, Pohon Miring, Hole in the Wall, Tanjung Besar und Batu Belanda verzaubern und entdecken Sie den Ort mit den wohl größten und unberührtesten Gorgonien Indonesiens. Aber nicht nur unter Wasser hat Banda Neira viel zu bieten, auch an Land besteht die Möglichkeit das Belgica Fort und die alten Muskatnussplantagen zu besuchen oder einen Stopp am lokalen Markt einzulegen.

Nur wenige Spots bei Koon wurden bisher betaucht - gehen Sie auf Entdeckungstour! Einer der Tauchplätze heißt nicht umsonst "Too Many Fish" - genau das dürfen Sie hier nämlich erwarten: Fledermausfische, Makrelen, Schnapper, Zackenbarsche und viele weitere Arten, so weit das Auge reicht.

Misool / Raja Ampat

Raja Ampat

Raja Ampat ist ein Gebiet, das selbst erfahrenste Taucher, professionelle UW-Fotografen und passionierte Meeresbiologen noch zu Begeisterungsstürmen hinreißt. Hier haben selbst Wissenschaftler größte Mühe, die unermessliche Fülle an Meeresbewohnern auch nur annähernd richtig zu benennen. Aktuelle Forschungsergebnisse bescheinigen den Riffen Raja Ampats die weltweit größte vorkommende Biodiversität, was sie zu einem Mekka für Taucher und Unterwasserfotografen macht. Ohne Zweifel gehört Raja Ampat zu den Tauchregionen, die jeder begeisterte Taucher wenigstens einmal im Leben gesehen haben sollte.

Tauchen in Raja Ampat
Tauchen in Raja Ampat
Seit Februar 2013 ist Raja Ampat ein offiziell anerkanntes Hai- und Mantaschutzgebiet, das erste seiner Art in Indonesien und im gesamten Gebiet des "Coral Triangle". Viele der besten Tauchplätze können nur mit Safarischiffen erreicht werden, auch deshalb sind die Riffe in Raja Ampat bis heute weitgehend unberührt und bieten immer wieder neue faszinierende Entdeckungen. Ohne Zweifel gehört Raja Ampat zu den Tauchregionen, die jeder passionierte Taucher wenigstens einmal im Leben gesehen haben sollte.

Raja Ampat

Misool ist der zweite der vier "Könige" (= Hauptinseln) von Raja Ampat. Die Riffe vor den unzähligen Inselchen, die östlich und südlich von Misool aus dem Meer lugen, zählen zu den absolut beeindruckendsten Unterwasserlandschaften des Gebietes. Inseln wie Farondi, Daram, Kalig spiegeln wider, was Sie überall im südlichen Raja Ampat vorfinden: Tauchgenuss pur! Riesige Fischschwärme von Schnappern, Süßlippen und Fledermausfischen ergänzen die farbenprächtige Weichkorallenvielfalt in diesem Gebiet aufs Wunderbarste.

Die SY Indo Siren, Indonesien

SY Indo Siren

Siren Fleet - Logo
Die mit ihrem Schwesterschiff S/Y Philippine Siren baugleiche S/Y Indo Siren wurde von Indonesiens besten Schiffsbauern in traditioneller Bauweise aus Eisen- und Teakholz gefertigt. Auf einer Länge von 40 Metern beherbergt die luxuriöse Segelyacht nur 16 Taucher in 8 Kabinen - es steht also für jeden Gast viel Platz zur Verfügung.

Die sehr geräumigen Kabinen befinden sich sich im vorderen Teil des Schiffes und haben alle ein eigenes Badezimmer. Sie sind ausgestattet mit individuell regelbarer Klimaanlage, Bademantel, Haartrockner und Dimmer für die Beleuchtung der Kabine. Auch Handtücher stehen zur Verfügung.

Die Indo Siren hat einen klimatisierten Salon mit Bar, der Essbereich ist im hinteren Bereich des Schiffes auf dem überdachten Deck untergebracht. Gekocht wird asiatisch und europäisch, das Essen ist sehr schmackhaft und reichhaltig. Das gemütliche Freizeitdeck mit Liegestühlen lädt zum Sonnenbaden ein. Neben Tee, Wasser und Kaffee sind auch Softdrinks (Cola, Fanta, Sprite) und Bier im Reisepreis enthalten.

Liveaboard S/Y Indo Siren - Kabine
Liveaboard S/Y Indo Siren - Kabine
» Weitere Informationen über zur SY Indo Siren...

Reiseablauf, Leistungen und Preise

Eine Übersicht über den geplanten Reiseablauf, weitere Informationen sowie alle Leistungen und Preise finden Sie in unserer Ausschreibung zu dieser Reise.

Bitte beachten:
  • Alle Preise vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort und Währungs-schwankungen EUR/IDR. Preise gültig bei Angebotserstellung im Januar 2017, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB.
  • Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei bei Ausfall der Reiseleitung, Änderungen des Reiseablaufs, der Reisetage und der Schiffsroute. Abweichungen von der Tour- und Routenbeschreibung sind mitunter unvermeidbar, zum Beispiel aufgrund von Einflüssen lokaler Behörden/Regierungen, Naturkatastrophen, höherer Gewalt, Tauchunfällen, Witterungsbedingungen etc. Die Veranstalter vor Ort und/oder der Kapitän können aufgrund der vorgenannten Faktoren Entscheidungen fällen, die die gebuchte Reise verändern oder abbrechen ohne Anspruch auf Reisepreisminderung.


Buchungsanfrage